In Allgemein, Informationen

Es gibt mittlerweile viele verschiedene Hersteller von Fußballtoren am Markt. Die Produktpalette der Anbieter ist sehr unterschiedlich. Wir möchten euch in diesem Beitrag die bekanntesten Hersteller von Fußballtoren vorstellen.

Hudora

Hudora wurde bereits 1919 von Hugo Dornseif in Radevormwald gegründet. Der Firmenname setzt sich aus den Initialen des Gründers und den Anfangsbuchstaben des Gründungsortes zusammen.
Hugo
Dornseif
Radevormwald
Anfangs wurden ausschließlich Schlittschuhe hergestellt. Ab 1956 werden auch Rollschuhe in das Sortiment aufgenommen. 1981 musste Hudora Insolvenz anmelden und wurde 1984 neu gegründet. Seitdem produziert das Unternehmen vorwiegend im Ausland.

Hudora hat Trampoline, Scooter, Skateboards und viele weitere Produkte im Angebot. Der Sportartikelhersteller konzentriert sich im Bereich von Fußballtoren hauptsächlich auf Gartentore. Außerdem könnt Ihr faltbare Tore, Torwände, Rebounder und weiteres Fußballzubehör bei Hudora kaufen.

Sport Thieme

Das Familienunternehmen wurde 1949 von Karl-Heinz Thieme gegründet. Der Tischler fertigt auf seinen Dachboden verschiedene Sportgeräte in Handarbeit. Das ist lange her. Heute arbeiten 257 Mitarbeiter für das Unternehmen. Die werden auch dringend benötigt, denn mittlerweile werden 200.000 Pakete jährlich verschickt.
Das Traditionsunternehmen betreibt einen eigenen Onlineshop mit über 17.000 Artikeln. Zu den Kunden zählen viele Schulen und Sportvereine.
Bei Sport-Thieme findet ihr vor allem hochwertige Tore aus Aluminium. Ob in Originalgröße, Kleinfeld- oder Bolzplatztore, das Sortiment ist riesig. Außerdem könnt ihr dort Tore für den Garten und Minitore kaufen.

Kipsta

Das französische Unternehmen wurde 1998 gegründet. Der Name setzt sich den französischen Wörtern “équipe” (KIP) und “stade” (STA) zusammen.
équipe = Mannschaft
stade = Stadion
Kipsta hat Produkte zu verschiedenen Sportarten im Angebot. Neben Fußball sind auch Basketball, Rugby und Volleyball vertreten.
Bei Fußballtoren konzentriert sich Kipsta auf Pop-Up und Gartentore.

Exit Toys

Exit Toys ist eine Handelsmarke und gehört zur Dutch Toys Group B.V.. Das Unternehmen hat ihren Sitz in Doetinchem (Niederlande). Exit hat sich auf Spielzeug spezialisiert, welches draußen genutzt werden kann. Das Unternehmen bietet Trampoline, Spielhäuser, Schaukeln und viele weitere Produkte an. Quasi alles, was ein Kind glücklich macht.
Natürlich hat Exit auch zahlreiche Fußballtore im Angebot. Darunter befinden sich Gartentore in unterschiedlichen Größen und faltbare Minitore. Ein besonderes Highlight sind die Tore aus Aluminium, die in vier verschiedenen Maßen erhältlich sind.
Außerdem bietet Exit auch Rebounder an, die in diversen Ausführungen gekauft werden können.

STIGA

Die Geschichte von Stiga reicht bis zum Jahr 1944 zurück. Das schwedische Unternehmen wurde mit Eishockey Tischspielen bekannt. Den Durchbruch schaffte das Unternehmen 1957. Die schwedische Eishockey Nationalmannschaft hatte gerade die Goldmedaille bei der Weltmeisterschaft gewonnen. Dieses Ereignis führte zu einer großen Nachfrage. Über 250.000 Tischspiele vom Typ “Pro Hockey” konnten innerhalb von zwei Jahren abgesetzt werden.
Basierend auf diesem Erfolg konnte die Produktpalette in den Folgejahren immer weiter ausgebaut. Mittlerweile bietet das Unternehmen Stiga viele Artikel in verschiedenen Sparten an. Darunter sind auch mehrere Fußballtore und Rebounder zu finden. Hauptsächlich werden Gartentore und Pop-Up Tore angeboten. Außerdem könnt Ihr diverses Fußballzubehör, wie Handschuhe, Bälle und Ballpumpen von Stiga kaufen.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz

Start typing and press Enter to search